Freiwillige Feuerwehr Großerkmannsdorf

Die Leistungsspange 2019



Die Leistungsspange - Das Ziel eines jeden (Jugend)-Feuerwehrmanns


Auch dieses Jahr haben wir uns wieder zu dritt an der 19. Ausbildungswoche in Nardt beteiligt.
Diese findet wie jedes Jahr an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule statt, die extra für diese Woche
zur Landesjugendfeuerwehrschule umbenannt wurde.

Am Ende der Woche hat jeder Jugendliche, der dort mitmacht, natürlich das Ziel die Leistungsspange mit nach Hause zu nehmen.
Denn das ist das höchste Abzeichen, welches man in der Jugendfeuerwehr erreichen kann. Aber das gibt es natürlich nicht geschenkt.
Dafür werden insgesamt 6 Dinge bewertet. 2 Sportliche Aufgaben, Kugelstoßen und Staffellauf und natürlich
auch 2 Feuerwehr Aufgaben, Löschangriff, den jeder Feuerwehrmann im Schlaf können sollte und die Schnelligkeitsübung,
bei der man 8 C-Schläuche hinter einander auslegt und zusammenkuppelt. Das ganze ohne Verdrehung in höchstens 75 Sekunden.
Das haben wir von Dienstag bis Donnerstag an 4 Stationen geübt und dabei kam es nicht nur auf die Leistung an, sondern vor allem
auf die Arbeit im Team und die Disziplin. Denn am Tag der Abnahme, am Freitag, wurde noch mehr bewertet.
Die fünfte Aufgabe war ein Wissenstest, der war geteilt in Geografie, Zeitgeschehen und natürlich Feuerwehr technische Aufgaben.
Die sechste und wichtigste Sache, die bewertet wird, ist die allgemeine Disziplin und da wird der Durchschnitt von allen Stationen errechnet.
Maximal kann man also 24 Punkte erreichen, zum Bestehen sind aber mindestens 10 nötig. Auch darf an keiner Station eine Nullwertung entstehen.
Unsere Gruppe hat mit 17,6 Punkten bestanden. Leider gab es dieses Jahr zwei Gruppen, die es nicht geschafft haben,
aber es stand ja der Spaß im Vordergrund. So haben wir viele neue Freundschaften geschlossen und konnten auch die Übungsstätten
der Schule dort nutzen.
Auch ein Ausflug in den Tagebau Welzow-Süd wurde organisiert. Am Freitagabend ist das Ganze mit einer Zaubershow und ein bisschen Party
ausgeklungen und am Samstag wurde dann feierlich die Leistungsspange verliehen.

Im Großen und Ganzen ist das Ganze eine gelungene Woche geworden und auf jeden Fall zu empfehlen.
Ein großer Dank geht vor allem an die Helfer, die alles im Hintergrund organisiert haben und natürlich auch an unsere Betreuer, die uns immer begleitet haben.